top of page

Google Ads Performance Max - Kampagnen - Signale nachträglich bearbeiten!

In Vorbereitung auf die große KI/Gemini-Umstellung forciert Google seine Performance Max Kampagnen und verspricht maximale Ergebnisse und eine effiziente Nutzung des eingesetzten Werbebudgets! Doch ich bin nach wie vor sehr skeptisch, ob das auch alles so funktioniert. Vor allem wirkt es mir sehr suspekt, wenn ich gerne ein paar Stellschrauben ändern möchte und man sich dann einen Wolf sucht, um diese Schrauben zu finden!


Aktuell ist mir das bei der Bearbeitung von Signalen und der Zielgruppenoptimierung passiert. Eingestellt werden diese während der Kampagnenerstellung und danach ist die Umstellung, Erweiterung oder Korrektur nur schwer zu finden. Vor allem habe ich über die Kampagneneinstellungen oder Inhalte gesucht - Fehlanzeige. Aber schlussendlich habe ich es gefunden und hier nur der schnelle Weg, für alle die ebefalls danach suchen:


  1. Öffne die Kampagne

  2. Öffne die Übersicht der Asset-Gruppen

  3. In dieser Übersicht erscheint rechts das Wort "Signal" und direkt daneben ein Bleistift.

  4. Ein Klick auf diesen Bleistift ist eine Möglichkeit, um die Signale nachträglich zu bearbeiten. Eine weitere sind die 3 Punkte oben rechts.



Wenn man übrigens in einer laufenden Kampagne die Zielgruppensignale ändert, dann werden die "alten" Daten übrigens nicht radikal geändert, sondern (laut Google) vorerst nur erweitert, um die Performance der Kampagne aufrechtzuerhalten. Die neuen Daten sind quasi nur eine Neuausrichtung des bisherigen Weges.


Das größte Problem bei der Verwaltung von PerfMax ist die oft einseitige Kontrolle durch Google selbst. Werbetreibende sind damit stark von Google abhängig und haben begrenzte Möglichkeiten, ihre eigenen Strategien unabhängig umzusetzen. Dies kann zu einer gefährlichen Abhängigkeit von einem einzelnen Unternehmen führen und vor allem ist es die Gefahr der Gleichmacherei.


Wie auch immer ... ich begebe mich jetzt auf die Suche, wie man verhindern kann, dass Sitelinks die auf Kontoebene angelegt wurden, in einer PerfMax-Kampagne nicht verwendet werden! Das wäre interessant, wenn man nämlich unterschiedliche Domains in einem Google Konto bewirbt. Scheinbar gibts immer was zu tun!




33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Negative Keywords in Google PMAX Kampagnen

Google hat seine PMax-Kampagnen als der neue heisse Scheiss platziert. Ich bin kein Fundamentalist, aber ich stehe den Performance Max Kampagnen nach wie vor sehr kritisch gegenüber, weil es ganz einf

Comments


bottom of page